Was ist eine Echthaartresse

Was is teine Tresse

Was ist eigentlich  eine Echthaartresse?

Als Tressen werden Echthaar Extensions zur Haarverlängerung bezeichnet, die an ihrem oberen Ende zusammengenäht sind. Echthaar Tressen werden von uns grundsätzlich zu 100 Gramm verkauft. Je nach Länge derg Echthaar Extensions ergibt sich somit eine Breite von einem bis zwei Meter für die Tressen. Kürzere Echthaar Tressen sind breiter als Längere, da jede Tresse 100 Gramm wiegt. Tressen lassen sich an jeder Stelle der Naht zuschneiden, sodaß sich auf Wunsch mehrere Tressen-Teile in beliebig verschiedenen Breiten ergeben.
Echthaar Tressen können auch faufeinander genäht werden. Dadurch ergibt sich eine dichtere Haarfülle und weniger Aufwand bei der Einarbeitung.

Wie werden Echthaartressen angebracht?

Tressen werden hauptsächlich für die sogenannte Weave-Technik verwendet. Diese Technik wir auch als „Afrikanische Methode“ bezeichnet und wird vor allem in Europa bei der Haarverlängerung immer beliebter. Dabei werden gewebte Haar Tressen als Haarverlängerung Echthaar Extensions verwendet. Die Tressen werden in das eigene Echthaar eingeflochten bzw. eingenäht. Zum Entfernen der Tressen wird die Naht einfach aufgetrennt. Die Echthaar Extensions können danach wiederverwendet werden.

Außerdem werden aus Tressen die sogenannten Clip-In Extensions gefertigt. Hierbei werden am oberen Ende der Tressen Clips angebracht. Die Tressen-Teile werden mit den Clips einfach in das Eigene Echthaar geklammert und können somit problemlos nach Belieben wieder entfernt und neu eingesetzt werden. Bei den  Echthaar Teilen von Tressen handelt es sich in der Regel um Haarteile mit unterschiedlicher Breite und Länge, um sie für die Haarverlängerung an allen Teilen des Kopfes anbringen zu können.

Eine weitere Art der Haarverlängerung bei Tressen ist die Skin Weft bzw. Tape In Methode. Dabei sind die Tressen-Teile am Saum mit Klebestreifen versehen. Nach Abziehen der Schutzfolie werden diese versetzt an das Eigenhaar angeklebt. Anschließend werden die Tapeband mit einem Glätteisen etwas erwärmt, damit die Klebe-Verbindung optimal haftet. Die Skin Weft Methode eignet sich besonders bei dünnem Eigenhaar, da die Verbindungsstellen durch die Klebestreifen besonders flach sind. Allerdings list diese Art der Haarverlängerung nicht von Dauer, da sich die Klebestreifen nach der 10. bis 15. Haarwäsche wieder lösen.

Zuletzt angesehen