Extensions Methoden

Die verschiedenen Methoden der Haarverlängerung

Beim Anbringen von Extensions wird grundsätzlich zwischen zwei Methoden unterschieden, der kalten und der warmen Methode.

Eine der kalten Methoden sind Microrings und Eurolocks. Dabei handelt es sich um mit Kunststoff überzogene Metallringe, durch die das Ende des Eigenhaares und die Bondings der Extensions gezogen werden. Zum Schluß werden die Ringe mit einer Zange zusammengedrückt, um einen Halt der Extensions über mehrere Monate zu geben.

Außerdem zu den kalten Methoden zählt die "Afrikanische" Methode. Dabei werden am oberen Ende zusammengenähte Haar-Tressen als Extensions in das Haar eingenäht. Zum Entfernen der Extensions wird die Naht einfach aufgetrennt und die Tressen können danach wiederverwendet werden.

Eine weitere der kalten Methoden sind die äußerst flexiblen "Clip In Extensions". Bei dieser Art der Extensions handelt es sich um Tresse-Teile in verschiedenen Haarverlängerungen mit Clips am oberen Ende. Diese werden einfach bei Bedarf in das eigene Haar geklammert und die Extensions können problemlos wieder herausgenommen werden.

Eine der warmen Methoden für Extensions ist die Klebe-Technik. Dabei werden zunächst lose Echthaar-Zöpfe in einzelne Strähnen aufgeteilt. An die Strähnen wird am oberen Ende eine erhitzte Klebemasse, z.B. Keratin, angebracht. Die fertigen Strähnen werden dann mit einem Wärmegerät als Extensions an das Eigenhaar geklebt.

Im Prinzip ähnlich unter den Methoden der Haarverlängerung funktioniert die Ultraschall-Technik. Dabei werden Strähnen als Extensions verwendet, die über bereits vorgefertigte Klebeplättchen, sogenannte U- oder Flat-Tip Bondings, verfügen. Die Anbringung erfolgt mit einem Ultraschall-Gerät.

Bei der Skin Weft Methode kommen gewebte Haartressen als Extensions zum Einsatz. Die Tressen werden mit Hilfe eines Klebebandes und einem Glätteisen an das eigene Haar angebracht.

Shrinkies zählen ebenfalls zu den warmen Methoden. Dabei werden ähnlich wie bei den Microrings die Extensions durch Kunstoff-Ringe gezogen, die dann erhitzt werden und den Halt geben.

Zuletzt angesehen